Haftungsausschluss

Trampolinspringen ist ein Sport. Wie bei jedem Sport kann man sich auch hierbei verletzen. Deswegen schreiben wir das Thema Sicherheit sehr groß!

Beachtet bitte sorgfältig die folgenden Punke:

• Kenne deine Grenzen! Gehe kein unnötiges Risiko ein!
• Höre aktiv und aufmerksam in der Sicherheitseinweisung zu!
• Halte Dich immer an die Regeln!
• Bitte beachte, dass unsere Trampoline für ein Maximalgewicht von 120 kg pro Person ausgelegt sind!
• Du darfst die Trampolinflächen nur mit leeren Taschen betreten!
• Bitte trage keine Dinge, die dem Equipment oder anderen Springern schaden könnten (z.B. Schmuck, Uhren, verzierte Gürtel)!
• Du darfst die Trampolinflächen nur mit JUMP Socken oder anderen Noppensocken (Anti-Rutsch-Socken) betreten!
• Bitte achte darauf, dass Dein Mund leer ist!
• Speisen und Getränke sind auf den Trampolinflächen veboten!
• Laufen und Schubsen ist nicht erlaubt!
• Bitte klettere nicht die schrägen Trampolinwände hoch!
• Bitte setze Dich nicht auf die Abdeckungen und Trampoline und ruhe Dich dort auch nicht aus. Zum Ausruhen bitte die dafür vorgesehenen Bereiche benutzen!
• Saltos und alle anderen Tricks machst Du grundsätzlich auf eigene Gefahr! Kenne Deine Grenzen und überschreite sie nicht! Wenn du dir unsicher bist, frage stets unsere JUMP Wache nach Hilfe und um Erlaubnis!
• Das Springen unter dem Einfluss von Alkohol und/oder Drogen ist verboten!
• Wir empfehlen Brillenträgern ihre Brille abzunehmen!
• Nur wer vorher eine Sicherheitseinweisung von unserer JUMP Wache erhalten hat, darf auf die Trampoline rauf!
• Bitte beachte und berücksichtige vor dem Betreten der Sprungflächen stets die besprochenen Regeln!
• Gehe immer verantwortungs- und respektvoll mit anderen Springern und dem Equipment um!

Allgemeine Geschäftsbedingungen von JUMP Berlin (BeachMitte GmbH)

BeachMitte GmbH
Königshorster Str. 11-13

13439 Berlin

Vertreten durch: Erik Deutschmann, Stephan Eckardt, Olaf König

Telefon: +49(0)30-4140 8888

E-Mail kontakt@jump-berlin.de

Handelsregister: HRB 96514 B

Registergericht: Gerichtsstand Berlin

Umsatzsteuer-ID: DE 241828053

1. GELTUNGSBEREICH

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen Jump Berlin (BeachMitte GmbH, Königshorster Str. 11-13, 13439 Berlin, im Folgenden: Jump Berlin) und deren Kunden gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Die Sprache des Vertragsschlusses ist Deutsch. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, Jump Berlin stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu. Unsere AGB in ihrer aktuellen Fassung steht Dir auf unserer Internetseite jump-berlin.de unter der Rubrik „AGB“ zur Verfügung. Überdies senden wir Dir unsere AGB mit der Auftragsbestätigung zu.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen setzen sich zusammen aus den Verkaufsbedingungen für Tickets (2. Vertragsschluss), den Bedingungen für die Nutzung der Halle (3.) und den Schlussbestimmungen (4.)

2. VERTRAGSSCHLUSS

Wir führen Deine Bestellung nach unseren zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen AGB aus.

Du kannst bei uns über unsere Homepage (Internet) Sprungtermine buchen.

Unsere Angebote auf unserer Homepage (Internet) sind unverbindlich. Durch die Buchung des gewünschten Sprungtermins gibst Du ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages ab. Wir senden Dir unverzüglich nach Eingang eines Angebots eine Bestätigung über den Erhalt des Angebots, die noch keine Annahme darstellt.

Die Annahme erfolgt in der Regel durch eine Bestätigungsemail an die von Dir angegebene Email-Adresse, durch die der Zugang der Bestellung bestätigt wird und gleichzeitig das jeweilige Online-Ticket ausgedruckt werden kann.

Deine Bestelldaten einschließlich dieser AGB werden nach dem Vertragsschluss von uns für die Durchführung des Vertrages gespeichert. Du kannst die Bestelldaten archivieren, indem Du die Web-Seite, die zum Abschluss deiner Bestellung angezeigt wird, speicherst und/oder indem Du unsere E-Mail zur Bestätigung des Eingangs Deiner Bestellung in unserem Online-Shop speicherst.

Wir stellen Dir angemessene, wirksame und zugängliche technische Mittel zur Verfügung, mit deren Hilfe Du Eingabefehler vor Abgabe Deiner Bestellung erkennen und berichtigen kannst. Vor dem Absenden Deiner Bestellung kannst Du durch einen Klick auf die Schaltfläche/Button „Warenkorb“ oder eine Schaltfläche/Button mit einem vergleichbaren Symbol die Bestelldaten einsehen und ändern.

Zur alternativen außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten über im Internet abgeschlossene Kauf- und Dienstleistungsverträge zwischen Verbrauchern und Unternehmen hat die Europäische Kommission eine europäische Online-Streitbeilegungsplattform eingerichtet, die hier zu erreichen ist: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir nehmen allerdings an einem Streitbeilegungsverfahren vor dieser Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.

2.1. VERSAND

Die Buchungsbestätigung wird ausschließlich per E-Mail übersandt.

2.2. ZAHLUNGSVERFAHREN

Der Kaufpreis wird sofort mit der Bestellung fällig.

Die Zahlungsabwicklung von Kreditkarte, giropay und SOFORT Überweisung erfolgt über unseren Partner MangoPay, 59 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg.

Bis zur vollständigen Begleichung aller aus dem Vertragsverhältnis bestehenden Zahlungsansprüche hat Jump Berlin das Recht, die Tickets zum Eintritt zu sperren.

2.3. LEISTUNG

Die erworbenen Tickets berechtigen Dich zum Eintritt und zur Nutzung am gebuchten Geltungstag und gebuchten Geltungszeitraum (Geltungsdauer).

Mit der Bestellung des Tickets akzeptierst Du unsere AGB’s, Hausordnung und unsere Sprungregeln.

2.4. DATENSCHUTZ

Verantwortliche Stelle: Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) ist:

BeachMitte GmbH, Königshorster Str. 11-13, 13439 Berlin

Sofern Du der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Deiner Daten durch BeachMitte GmbH gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen möchtest, richtest Du Deinen Widerspruch per Brief an folgende Kontaktdaten:

Jump Berlin, BeachMitte GmbH, Königshorster Str. 11-13, 13439 Berlin

Wir legen größten Wert auf den Schutz Deiner Daten und die Wahrung Deiner Privatsphäre. Nachstehend informieren wir Dich deshalb über die Erhebung und Verwendung persönlicher Daten bei Nutzung unserer Webseite.

2.4.1. ERHEBEN, SPEICHERN UND VERWENDEN PERSONENBEZOGENER DATEN

Bei dem Besuch unserer Website erheben, verwenden und speichern wir Deine personenbezogenen Daten. Personenbezogene Daten sind nach § 3 Abs. 1 BDSG Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (Betroffener).

Bei der Erhebung, dem Verwenden und Speichern von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes, des Telemediengesetzes und ggf. weiterer anwendbarer Datenschutzbestimmungen. Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) von uns gespeichert und verarbeitet.

2.4.2. KEINE DATENERHEBUNG UND -WEITERGABE OHNE DEINE AUSDRÜCKLICHE EINWILLIGUNG

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Deine persönlichen Daten nur dann, wenn Du darin zuvor ausdrücklich eingewilligt hast. Diese Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen durch eine Nachricht an:

Jump Berlin, BeachMitte GmbH, Königshorster Str. 11-13, 13439 Berlin

Wir geben Deine personenbezogenen Daten einschließlich Deiner Haus-Adresse und E-Mail-Adresse nicht ohne Deine ausdrückliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung an Dritte weiter.

Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen (z.B. das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen und das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.

2.4.3. AUSKUNFT

Du hast jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Deine gespeicherten Daten sowie das Recht auf Berichtigung, Löschung bzw. Sperrung. Wende Dich hierzu bitte an die im Impressum angegebene Kontaktadresse.

Wir stehen Dir jederzeit gern für weitergehende Fragen zu unseren Hinweisen zum Datenschutz und zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zur Verfügung.

2.5. COOKIES

Unsere Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte „Cookies“. Dies sind kleine Textdateien, die auf Deinem Computer gespeichert werden und die eine Analyse Deiner Benutzung der Website ermöglichen. Sie helfen uns, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Des Weiteren ermöglichen Cookies unseren EDV-Systemen, Deinen Browser zu erkennen und Ihnen darauf basierend entsprechende Services anzubieten. Personenbezogenen Daten werden in diese Cookies nicht gespeichert.

Du hast die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Deinem Rechner durch entsprechende Einstellungen in Deinem Browser zu deaktivieren. Hierdurch besteht allerdings die Gefahr, dass der Funktionsumfang unseres Online-Angebotes eingeschränkt wird.

2.6. GOOGLE-ANALYTICS

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“).

Google Analytics verwendet ebenfalls „Cookies“. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Deine Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Deine IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Deine Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Deinem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browser-Software verhindern; wir weisen Dich jedoch darauf hin, dass Du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen kannst.

Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Deine Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Deiner IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Du das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterlädst und installierst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Weitere Informationen zur Google Inc. und Google Analytics findest Du unter: http://www.google.com.

Die Datenschutzerklärung von Google findest Du unter: http://www.google.com/intl/de/privacypolicy.html#information.

2.7. SOCIAL PLUG-INS VON DRITTANBIETERN

Unsere Plattform verwendet Social Plug-ins, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt und eingesetzt werden, wie z.B. der Facebook „Gefällt mir“-Button.

Aufgrund dessen schickst Du möglicherweise an diese Drittanbieter die Information, dass Du einen bestimmten Teil unserer Plattform ansiehst.

Wenn Du nicht in Deinem Konto bei dem Drittanbieter angemeldet bist, weiß der Drittanbieter möglicherweise Deine Identität nicht. Wenn Du in Ihrem Konto bei dem Drittanbieter angemeldet bist, dann ist der Drittanbieter möglicherweise in der Lage, Informationen über Deinen Besuch auf unserer Homepage mit Deinem Konto bei dem Drittanbieter in Zusammenhang zu bringen. Auf ähnliche Weise können Deine Interaktionen mit dem Social Plug-in von dem Drittanbieter aufgezeichnet werden.

Bitte lies die Datenschutzrichtlinie des Drittanbieters, um mehr über dessen Datenschutzpraktiken zu erfahren, beispielsweise dazu, welche Daten über Dich erhoben werden und wie der Drittanbieter diese Daten verarbeitet und nutzt.

Weitere Informationen von Facebook über die sog. Datenrichtlinien erhältst Du auf:  http://www.facebook.com/about/privacy.

Weitere Informationen von Twitter über Deine Datenschutzrichtlinie erhältst Du auf: https://twitter.com/privacy?lang=de.

2.8. WIDERRUF/WIDERRUFSBELEHRUNG

Das Widerrufsrecht steht jedem Verbraucher (§ 13 BGB) zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft aus privaten Zwecken und nicht in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit abschließt.

WIDERRUFSBELEHRUNG

Für Verträge über Gutscheintickets steht Dir ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Danach hast Du das Recht nach Kauf eines Gutscheins, innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Dein Widerrufsrecht auszuüben, musst Du uns,

Jump Berlin, BeachMitte GmbH, Königshorster Str. 11-13, 13439 Berlin, info@jump-berlin.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

Folgen des Widerrufs: Wenn Du diesen Vertrag widerrufst, haben wir Dir alle Zahlungen, die wir von Dir erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Du eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hast), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, es wurde mit Dir ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Verträge über den Erwerb von Eintrittskarten im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, für die ein spezifischer Termin oder Zeitraum vorgesehen ist, unterliegen nicht dem Widerrufsrecht. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht nicht besteht (§ 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB). Hierunter fallen neben den Eintrittskarten auch alle zusätzlich gebuchten Leistungen z.B. im Rahmen eines Kindergeburtstages.

2.9. SONSTIGES

Für alle Streitigkeiten, die aus oder aufgrund dieser Vereinbarung entstehen, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Bei Verträgen zu einem Zweck, der nicht der beruflichen oder der gewerblichen Tätigkeit des Berechtigten zugerechnet werden kann (Vertrag mit Verbrauchern) gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist (soweit rechtlich zulässig) der Sitz von Jump Berlin, BeachMitte GmbH

3. BEDINGUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DER HALLE

Ein Hallennutzungsvertrag kommt mit dem Lösen einer Eintrittskarte, im Fall von Kurs- und Seminarteilnahmen mit unserer schriftlichen Bestätigung der Anmeldung zustande. Jump Berlin behält sich die Kontingentierung sowohl von Stundenkarten als auch von Hallenzutrittskarten vor.

3.1. GRUNDSÄTZLICHES

Die Trampolinfläche, die einzelnen Trampoline und die dazugehörigen Einrichtungen z.B. Sprungturm sind Sportgeräte. Bei Verletzung der Sprungregeln und/oder der Sicherheitsregeln sowie bei persönlicher Nichteignung für diese Sportgeräte kann dies zu Verletzungen wie Prellungen, Verstauchungen, Knochenbrüchen oder Verletzungen der Hals/Rückenwirbelsäule führen. Ungeübte Nutzer müssen sich langsam mit diesen Sportgeräten/Trampolinen vertraut machen. Sie können jederzeit einen Mitarbeiter bitten, diese ersten Sprünge unter dessen Aufsicht durchzuführen.

3.2. HAFTUNG NUTZER

Alle Nutzer unserer Anlagen haben sich an die Hallenordnung und die Anweisung unserer Mitarbeiter zu halten. Eine Haftung für Schäden des Nutzers durch unsachgemäßen Gebrauch der Anlage und/ oder der Ausrüstung, durch motorische oder sportliche Defizite sowie durch unkonzentriertes Verhalten u. ä. wird ausgeschlossen. Dieser Ausschluss gilt nicht, soweit Schäden des Nutzers auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits zurückzuführen sind. Der Nutzer/Teilnehmer haftet für Schäden, die durch sein Verschulden an der Anlage und/oder Ausrüstung durch unsachgemäßes oder regelwidriges Verhalten entstehen.

3.3. HAFTUNG JUMP BERLIN

Die nachfolgende Haftungsregelung erfasst sowohl die vertragliche als auch die deliktische Haftung von Jump Berlin. Jump Berlin haftet nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen für Schäden aus der Verletzung des Körpers oder der Gesundheit, sowie für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Für sonstige Schäden, die auf einfacher Fahrlässigkeit von Jump Berlin beruhen, haftet Jump Berlin grundsätzlich nicht. Dieser Ausschluss gilt allerdings nicht, sofern Jump Berlin aufgrund einfacher Fahrlässigkeit vertragswesentliche Pflichten verletzt. Jump Berlin haftet dann aber der Höhe nach nur auf die vorhersehbaren Schäden. Vertragswesentliche Pflichten sind alle Pflichten, deren Erfüllung Voraussetzung für die Durchführung des Vertrages sind, und auf deren Erfüllung der Kunde vertraut und vertrauen darf. Sofern und soweit Jump Berlin einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz unterliegt, gelten die vorstehenden Haftungsbeschränkungen nicht.

Einer Pflichtverletzung von Jump Berlin steht die eines ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungshilfen gleich. Die Haftungsbeschränkungen gelten auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen von Jump Berlin.

Ansprüche gegen Jump Berlin verjähren grundsätzlich in einem Jahr ab Kenntnis des Kunden von dem Anspruch. Die vorstehenden Verjährungsregelungen gelten nicht bei Ansprüchen, die auf einer von Jump Berlin und/oder deren Mitarbeitern und Erfüllungsgehilfen zu vertretenden vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen, bei Ansprüchen im Zusammenhang mit der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz.

Zurückgebliebene Gegenstände des Kunden werden auf Verlangen des Kunden nachgesandt. Die Kosten und das Risiko hierfür trägt der Kunde. Fundsachen werden von Jump Berlin drei Monate aufbewahrt. Nach Fristablauf ist Jump Berlin berechtigt, die Fundsachen zu vernichten oder zugunsten einer gemeinnützigen Einrichtung versteigern zu lassen. Ausgenommen sind Gegenstände mit einem erkennbaren Wert von mehr als 30,00 Euro, diese werden dem zuständigen Fundbüro der Gemeinde übergeben.

3.4. ZUTRITT ZUR TRAMPOLINHALLE UND NUTZUNG DER TRAMPOLINE

Der Erwerb des Jump Berlin Tickets berechtigt den Kunden zum Zutritt zu den Trampolinen und zu deren Nutzung für die Dauer der gebuchten Zeit. Grundsätzlich muss der Nutzer vor Betreten und Nutzung der Trampolinfläche und deren Einrichtungen an einer Einweisung mit Regelerklärung durch das geschulte Fachpersonal von Jump Berlin teilnehmen. Eine Nichtteilnahme des Nutzers stellt eine grobe Vertragspflichtverletzung seitens des Nutzers dar und führt zu einem Haftungsausschluss von Jump Berlin für Schäden des Nutzers. Diese Einweisung findet stets vor der gebuchten Sprungzeit im Einweisungsbereich statt.

Für die Nutzung der Sportgeräte haben wir spezielle Regeln aufgestellt, die in der Halle aushängen.  Mit Vertragsschluss erklärst Du dich mit der Geltung und der Befolgung dieser Regeln einverstanden. Sie dienen der Sicherheit aller Besucher. Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Jeder Verstoß gegen die Nutzungsregeln kann mit dem Verweis von den Trampolinflächen geahndet werden.

Wir können aber nicht überall sein, gib uns also unbedingt einen Hinweis, wenn Du den Eindruck hast, dass Besucher sich selbst oder andere Gäste gefährden. Das gleiche gilt, wenn Du Schäden an unseren Geräten oder Wegen, Matten und sonstigen Anlagen vermutest.

Die Nutzung der Trampoline sowie der darauf befindlichen Einrichtungen, wie z.B. Dodge Ball oder Sprungturm, erfolgt generell auf eigene Gefahr. Die Sprunghöhe ist den Hallenbedingungen anzupassen. Dritte sind nicht zu gefährden. Der Zutritt zu den Trampolinen und allen Einrichtungen ist nur mit geeigneten Jump Berlin Sportsocken gestattet. Diese Socken kann der Kunde bei Jump Berlin käuflich erwerben.

Gegenstände, die nicht von Jump Berlin gestellt werden, müssen von Jump Berlin genehmigt werden.

Das Mitbringen von Gläsern oder Flaschen auf die Trampoline ist strengstens untersagt. Ebenso ist es untersagt, Speisen oder Getränke, die außerhalb des Trampolinparks erworben wurden, in den Trampolinpark mitzunehmen. Jump Berlin behält sich vor, aus Gründen, die Jump Berlin nicht zu vertreten hat, Teile der Anlage zu schließen, ohne dass daraus ein Anspruch auf Rückerstattung gebuchter Leistungen entsteht, solange der Sprungbetrieb weiterhin gewährleistet ist.

Bei Überziehung der vom Kunden gebuchten Zeit fällt die Zahlung einer Nachgebühr in Höhe der Differenz zum nächsthöheren Tarif an.

Das Jump Berlin Ticket ist nicht übertragbar. Bei Missbrauch hat Jump Berlin das Recht, die Eintrittskarte/Identifikation entschädigungslos einzuziehen. Jump Berlin behält sich für diesen Fall die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen vor.

3.4.1.KURSE UND TRAININGS IM JUMP BERLIN

Die Anmeldung zu Kursen und Trainings im Jump Berlin berechtigt den Kunden zur Teilnahme am gebuchten Kurs. Die Anmeldung ist verbindlich, und zwar unabhängig davon, ob sie in mündlicher, fernmündlicher und/oder schriftlicher Form erfolgt. Sofern eine Buchung für Gruppen (mind. 15 Personen) erfolgt, gilt für einen Rücktritt von einer Buchung die oben genannte Regelung.

Kunden, die (z. B. aus gesundheitlichen Gründen) nicht in der Lage sind, den Anforderungen des jeweiligen Kurses zu genügen, können von der Teilnahme ausgeschlossen werden, sofern durch sie der Kursbetrieb erheblich gestört wird. Dies gilt auch, wenn ein sonstiger wichtiger Grund in der Person eines Kunden vorliegt, aufgrund dessen die Teilnahme an dem Kurs für den Trampolinlehrer und/oder die anderen Teilnehmer unzumutbar wird.

Ein Anspruch auf Erstattung geleisteter Zahlungen besteht grundsätzlich nicht.
Erscheint ein Kunde nicht rechtzeitig zu Kursbeginn, erlischt sein Anspruch auf Teilnahme.

Jump Berlin kann bis 3 Tage vor Kursbeginn von einem Vertrag zurücktreten und den Kurs ohne Einhaltung einer Frist absagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen bei Gruppenkursen nicht erreicht wird. Jump Berlin behält sich ebenfalls ein Rücktrittsrecht vor, wenn die Durchführung eines Kurses aus unvorhergesehenen Gründen (z. B. Erkrankung des Lehrers) nicht möglich ist. In den genannten Fällen wird der Kunde unverzüglich informiert. Nach Wahl des Kunden wird diesem die Kursgebühr erstattet oder ein neuer Termin genannt. Weitergehende finanzielle Ersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen.

3.4.2.MATERIALVERMIETUNG

Jump Berlin stellt dem Kunden auf Wunsch – sofern vorhanden – Bounceboards und/oder Trampskier (nachfolgend auch „Mietgegenstände“ genannt) gegen Entgelt zur Verfügung. Der Kunde muss für die Nutzung der Mietgegenstände ein Ticket erwerben Der Erwerb des Tickets berechtigt den Kunden zur Nutzung der Mietgegenstände in der Trampolinhalle. Die Einstellung der Bounceboards oder Trampskier werden manuell vorgenommen. Eine elektronische überprüfung der Einstellwerte mit einem Messgerät erfolgt nicht. Bounceboards und Trampskier sind nicht mit einer Sicherheitsbindung ausgestattet. Alle Mietgegenstände werden regelmäßig geprüft.

Für das Anlegen der Ausrüstung ist der Kunde selbst verantwortlich.

Die Mietgegenstände sind nach Verlassen der Trampoline unverzüglich zurückzugeben. Jeder Versuch, Miet- oder sonstige Ausrüstungsgegenstände von Jump Berlin aus dem Gebäude zu entwenden, hat – auch im Interesse der ehrlichen Kunden – eine Strafanzeige zur Folge. Zusätzlich wird ein Hausverbot erteilt. Bei Beschädigungen der Miet- und/ oder Ausrüstungsgegenstände und/ oder der sonstigen Einrichtung in der Trampolinhalle ist Jump Berlin berechtigt, als pauschale Entschädigung 50 % des Neuwertes (Preis ohne Umsatzsteuer) des beschädigten Objektes zu verlangen, Jump Berlin behält sich den Nachweis eines höheren Schadens vor. Dem Kunden bleibt ausdrücklich der Nachweis offen, dass ein Schaden überhaupt nicht oder in wesentlich geringerer Höhe als der Pauschale entstanden ist.

4. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Die Änderungen aller vertraglichen Vereinbarungen bedürfen der Schriftform, sofern im Einzelfall nicht die Verbindlichkeit mündlicher Absprachen vereinbart wird. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Gültigkeit der übrigen Bedingungen und der weiteren Vertragsbedingungen in den einzelnen Verträgen unberührt.

Auf Verträge zwischen Jump Berlin und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften bleiben unberührt.